Mittwoch, 17. September 2014

Deckaufbau. Eine Bilderstrecke.

Genau vor einem Jahr im September 2013 wurde der Bau des Deckaufbaus in Angriff genommen.
In diesem Blog-Bericht lassen wir den Bau nochmals in einer Bilderstrecke Revue passieren.

September/Oktober 2013:

Im Bug wird begonnen die Basis über der Mittelkabine zu Bauen. Die 5mm Aluminiumplatten werden auf einer Basis von Stahlträgern verschweisst. Auf dieser Konstruktion steht später der Whirlpool und darunter befindet sich das Bett der mittleren Gästekabine.


Die ersten Schweissnähte entstehen.


Einpassen des Whirlpools ins Sonnendeck.


Die Abschlüsse des vorderen Deckaufbaus werden verschweisst.
Erst wird das Aluminium mit einem Plasmaschneider zurechtgeschnitten und dann mit einer Mig-Anlage verschweisst.


"Grundstein" des hinteren Teils: Basis der Cockpitfenster und Luke zum Motorraum.



Nach dem Bau der Hinteren Grundkonstruktion wird das "Dach" (die spätere Flybridge) präpariert.


Dach Teil 2 wird vorbereitet und vorgefertigt.
Das Deckahsu besteht zu diesem Zeitpunkt aus 4 Teilen:

1. verschweisster und fertiger tiefer Bugaufbau
2. verschweisste Basis (Salon)
3. Teil 2 Salon der Abgehoben wird um die Halle zu verlassen.
4. Dach Heck (wird ebenfalls aussen aufgesetzt)



Aufbau der Flybridge.
Sicht: Cockpit nach achtern.


Einbau der Fenster in der späteren Küche.





Anbringen der Deckplatten. Hier ist die Konstruktion schon zu hoch um aus der Halle zu kommen.




Abheben der Konstruktion. Der obere Teil des Salons wird abgehoben, nachdem alle Masse und Konturen abgenommen worden sind. Nun kann am Boden weitergebaut werden.


Das Skelett sieht noch etwas instabil aus. Es wurden nur kurze Schweisspunkte gegeben um die Konstruktion nicht durch zu viel Hitze zu verformen.


Einrichten der Baustelle am Boden.

Die Schanzkleidkonstruktion der Flybridge wird verbaut.


Nachdem noch einige Woche draussen an der Flybridge gearbeitet wurde, kam der grosse Tag:
Aufsetzten der Konstruktion auf die Basis.
Transport.
Aufgesetzt... Passt!



Nächster Schritt: Ausschnitt der Fenster und verschweissen aller Teile sowie einpassen des Achterdecks, Stellen der Stützen mit Verbindung zum Achterstag (Haltungspunkte für die 16mm Drahtseile der Masten)


Das Ergebnis: Hecküberdachung


Fertig gebaute Flybridge. Anstriche und Deck folgen.


Ein kleiner Eindruck des Beleuchtungskonzepts...














1 Kommentar:

  1. Auf dieser Konstruktion steht später der Whirlpool und darunter befindet sich das Bett der ... whirlpoolaussen.blogspot.de

    AntwortenLöschen