Samstag, 9. August 2014

heisse Sommertage


Die letzten Wochen wurden folgende Arbeiten gemacht:

- Deckverlängerung (Aluminiumaufbau)
- elektrische und hydraulische Verrohrungen
- Verlängerung und Isolation der beiden Auspuffrohre auf dem Deckaufbau
-Montage aller Aluminium Schotttüren innen und aussen
-Montage aller Holztüren
-Wandverkleidungen in allen Kabinen

Es wird mit Hochdruck an der Fertigstellung der Summerset gearbeitet. Innen und aussen. In den Kabinen wird bereits an den Details gearbeitet und diese Woche werden bereits alle Möbel (Bette,Schränke) verbaut sein. Das Einpassen der Türen konnte diese Woche abgeschlossen werden. Jede Türe wurde auf Mass in der Schweiz hergestellt und auf der Yacht eingepasst und montiert.
Die Bilder der Gäste-Kabinen werden wir nach der Fertigstellung hier posten.
Im Endausbau zeigt sich wie komplex Yachtbau ist. Die Leitungs-Durchgänge durch die beiden Schottwände in der Mitte des Schiffs treffen sich alle in der Küche oder direkt im Motorraum. Ebenfalls alle Leitungen die vom Deckaufbau nach unten in den Maschinenraum laufen, durchqueren die Küche. So muss zusätzlich zu allen Küchengeräten und Platz für die Küchenbesatzung auch sehr viel Technik untergebracht werden.
Hinter den Küchenmöbeln werden zum Beispiel auch alle Leitungen für die Tanks geführt. Über diese Leitungen können die Tanks dann betankt oder entleert werden.


Im Heck entsteht derweil eine Verlängerung des Salons. Nach dem Öffnen einer grossen Flügeltüre wird der Wohnraum um über 4m verlängert. Ein grosser Esstisch für 8 Gäste befindet sich im Heck und lädt zur geselligen Runde am Abend.


Verkleidete Aluminiumkonstruktion mit den Ausschnitten der Lampenstellen.




Planet Solar MS Turanor unterwegs nach Kilada.

Der grösste Solar-Katamaran der Welt wird schon bald Nachbar der Summerset. Wenn auch nur für kurze Zeit. Der Katamaran ist auf einer Expedition, in der unter anderem der Argolische-Golf archäologisch untersucht wird. Visavis des Standplatzes der Summerset befinden sich grosse Höhlen, in denen jahrtausende alte Skelette gefunden wurden. Anscheinend soll aber die Bucht auf eine frühere Besiedlung untersucht werden.Genaue Infos: http://www.planetsolar.org


Die MS Turanor auf dem Weg durch den Kanal von Korinth (Quelle: http://www.planetsolar.org)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen