Samstag, 24. Mai 2014

Update Mai 2014


Es geht voran auf der Summerset Baustelle. Das Schiff wird nun ausgerüstet und die Deckaufbauten werden erweitert. Im griechischen Sommer, der nun anbricht eine heiße Angelegenheit.
Im Bauch der Yacht ist es duch die 13cm starke Isolierung angenehm kühl, da immer ein lauer Wind durch die Bullaugen bläst. Dieser Wind wird im Endausbau durch eine Klimaanlage ersetzt, die ständig frische Luft in die Kabinen führt, die anschliessend wieder abgesaugt wird. Diese Leitungen werden momentan installiert. Da der Motorraum komplett abgeschottet ist (Zugang nur durch eine wasserdichte Türe) wird die Luft durch verschliessbare Leitungen dorthin geleitet. Die Dieselmotoren benötigen mehrere Kubikmeter Luft pro Minute, die herangeschafft werden müssen.

Der Deckaufbau wird nächste Woche Isolliert. Dazu müssen alle Schweissungen fertig sein. Auf folgendem Bild ist die Mastdurchführung des Besanmastes zusehen. Dieser wird sich bei Fertigstellung über 25m über die Wasseroberfläche erheben.


In den Kabinen werden die Wände und Deckenbezüge gemacht.
Hier die Bugkabine:


Die Holzböden und Möbel werden exakt an die Schiffsform angepasst.


Auf dem Sunnendeck (Flybridge) werden in die Randverkleidung 2 Auspuffrohre eingesetzt.
Diese Edelstahlleitungen werden Isoliert und füren 15m lang durchs Schiff.
Die Summerset wird mit einem trockenen Auspuff unterwegs sein. Das heisst: Die Motorgeräusche werden durch einen herkömmlichen Schalldämpfer verringert und nicht wie bei vielen kleineren Yachten üblich durch einen Wassersammler.


mehr gibts nächste Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen