Mittwoch, 11. April 2012

Pamir? Brauch ich nicht!

Heute rückten um 7:30 zwei Inder und ihr Chef an, um sich dem Beton anzunehmen.
Nach dem alle Gerätschaften vor Ort waren, gings auch schon los.
Ohrenbetäubend der Lärm des Luftdruckkompressors (der im Schiff auch noch nachhallte) und durch den Staub eine sehr unangenehme Arbeit. Wo sich unsereins schon beim bohren von einem Löchlein im Wohnzimmer die Ohropax reinstöpselt, hielten die beiden Inder über 7h durch.
Auch mehrmaliges fragen und hinlegen der Gehörschütze und Staubmasken, konnte die Beiden nicht dazu bewegen, ihre "Sinne" zu schützen. Sie habens jedenfalls überlebt. Morgen gibts eine weitere Ladung... zum Glück gibts hier keine SUVA. Ich hab dann ihren Chef gerfragt, ob hier ohne Gehörschutz gearbeitet wird? Er: "tragen die Beiden Gehörschutz, würden sie seine Anweisungen nicht verstehen". Naja, so läufts.
Am Freitag beginnt hier das Osterfest. So gibts dann auch für die externen Arbeiter einige Ruhetage.
Ich werde mir mogen noch eine grosse Flasche Sauerstoff besorgen, um über die Feiertage weitere Arbeiten mit dem Schweissbrenner zu erledigen. Zur Zeit sieht die "Summerset" aus wie ein Bergwerk... ;-)

Bis Bald!

Fibo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen